Dienstleistungen Nicht-ioniserende/optische Strahlung

Die Arbeitsgruppe bietet eine breite Palette von forschungs- und entwicklungsorientierten i.a. kostenpflichtige Dienstleistungen an:
Charakterisierung von Strahlungsquellen:
Für die Charakterisierung von Strahlungsquellen stehen eine Reihe hochpräzieser Messgeräte zur Verfügung.
Messungen der spektralen Bestrahlungsstärke im Bereich von 200nm bis 800nm werden mit eine Spektralradiometer des Typs Bentham DTM300 (Doppelmonochromator, f=300mm). Mit diesem Spektralradiometer können Spektren mit einer Auflösung bis zu 1/100nm gemessen werden. Der messbare Bestrahlungsstärkebereich liegt zwischen einigen KW/m2/nm und µW/m2/nm.
Neben dieser relativ aufwendigen Methode stehen auch integrierende Messgeräte zu Verfügung. Integrierende Messgeräte messen die über einen bestimmten Wellenlängenbereich integrierte Bestrahlungsstärke. Die integrierenden haben eine Bandbreite von wenigen nanometern bis hunderten nanometer und können auch zur Messung von photobiolog./-medizinisch Bewerteter Strahlungsgrössen verwendet werden.

Labormessungen-Vorortmessungen:
Für Vorortmessungen bieten sich besonders die integrierenden Radiometer an.
Spelktralmessungen Vorort sind im Vergleich dazu sehr arbeits- und zeitaufwendig und teuer.

Biolog./Medizinische Bewertung von Strahlungsquellen:
Die photobiologische und -medizinsiche Wrikung von Strahlungswellen hängt sowohl von der Dosis als auch von der Wellenlänge ab. Bie Bewertung erfolgt unter zu hilfe nahme sogenannter Wirkungsfunktionen und über Dosisgrenzwerte. Diese stehen für eine Vielzahl photobiologischer/-medizinscher Effekt zur Verfügung.

Charakterisierung und Kalibrierung von Strahlungsmessgeräten:
Die foglenden Eigenschaften von Srahlungsmessgeräten (200nm bis 800nm) können von uns durchgeführt werden:

  • Absolutkalibrierung
  • Linearität
  • Spektrale Empfindlichkeit
  • Richtungsempfindlichkeit
  • Temperaturempfindlichkeit
  • Feuchtigkeitsempfindlichkeit
  • Messbereich und Auflösung
  • Langzeitstabilität

    Transmissions- und Absorptionsmessungen:
    Die Strahlungsdurchlässigkeit von Flüssigkeiten und Materialen kann im Bereich zwischen 200nm bis 800nm über mehrere Zehnerpotenzen gemessen werden.

    Langzeitbestrahlung:
    Für die Langzeitbestrahlung von Materialen, Proben, Photoempfindlicher Stoffe, ... stehen einer Reihe verschiedener Strahlungsquellen zur Verfügung.
    Diese Strahlungsquellen liefern monochromatische, polychromatische oder sonnensimulierte Strahlung. Die Strahlerleistungen reichen von einigen Watt bis in den kW Bereich.

    Beistellung von Bestrahlungs- und Messeinheiten:
    Für Bestrahlungen stehen einer Reihe mobliler Bestrahlungseinheiten mit monochromatischem, polychromatische oder Sonnenähnliche Strahlung zur Verfügung.
    Zur Messung der Bestrahlungsstärke stehen eine Reihe verschiedener Radiometer zur Verfügung.

    Gutachten nach ÖNORM M5873-1 und M5873-2 (Wasserdesinfektionsanlagen):
    Von der Arbeitsgruppe werden Gutachten für Drinkwasserdesinifektionsanlagen nach ÖNORM M5873-1 (Anlagen mit Niederdruckstrahlern) und ÖNORM M5873-2 (Anlagen mit Mittelderuckstrahlern) durchgeführt.

    Kontakt: DI Alexander Cabaj
    Tel: ++43-(0)1-25077-4322
    e-mail: alexander.cabaj@vu-wien.ac.at